Urlaub mit dem Hund in Tschechien

Wir machten 2013 ein paar Tage auf einem Campingplatz am Ossiacher See, Kärnten, Urlaub. Da wir dort vom ersten Tag an Probleme mit unserem kleinen Hund hatten (Sperrzone für Hunde rund um den See, Hunde dürfen somit nicht ins Wasser, wir durften mit dem Hund nicht auf dem Campingplatz spazieren gehen...) suchten wir längere Zeit nach einem neuen Reiseziel.

Durch ein Gespräch mit unserer Hundefriseurin, bekamen wir den Tipp mit der Tschechoslowakei. Ich setzte mich dann längere Zeit an den Computer und las mir einige "Hunde Foren" durch. Darin wurden speziell Camping Urlaube bei unseren nördlichen Nachbarn sehr positiv bewertet.

Einfahrt zum Campingplatz
Einfahrt zum Campingplatz

Schon nach kurzer Zeit fiel die Wahl auf den "Campingplatz Frymburk". Gerade mal 90 Minuten Fahrzeit von Wels entfernt, am Nordufer vom Lipno Stausee gelegen.

Wir mieteten uns für eine Woche ein Mobilheim für bis zu 4 Personen.

Blick Richtung Osten auf den Strand..
Blick Richtung Osten auf den Strand..

Eines der Mobilheime welches wir gemietet haben
Eines der Mobilheime welches wir gemietet haben


Kurz die Formalitäten erledigt, Kaution hinterlegt, keinerlei Fragen wegen des Hundes - alles ohne Probleme. Also ab zu "unserem" Mobilheim. Wunderschön, ruhig gelegen am Ostende des großen Platzes. Teilüberdachte Terrasse und nur wenige Meter bis zum Wasser. Da es bereits Nachsaison war, konnten wir unsere Kleine zumindest in der Nähe des Mobilheimes frei herumlaufen lassen. Gleich einen Spaziergang entlang des Stausee über den großen Platz gemacht. HERRLICH - keiner meckert wegen dem Hund. Man trifft andere Hundebesitzer, begrüßt sich, plaudert und ist gut gelaunt.


Rund um den See gibt es einen Radweg (22 Km), der Ort Frymburk ist nur wenige Minuten entfernt und natürlich jede Menge Sehenswürdigkeiten. Wobei bei den Schlössern und Burgen sind die Innenhöfe und Parks alle mit dem Hund zu besichtigen. Lediglich im Tierpark in der Nähe von Budweis sind keine Hunde erlaubt.